Letzte Beiträge

Archiv


« | Main | »

Golfstrom und Winter

By Flo | Februar 7, 2010

Dass wir dieses Jahr einen kalten und schneereichen Winter haben ist nicht neu, und wurde in den Medien bereits zur Genüge breitgetreten. Insbesondere für Norddeutschland und England ist das Wetter ungewöhnlich.
Was in den Medien kaum behandelt wurde, ist die Tatsache, dass sich der Golfstrom dieses Jahr sehr ungewöhnlich verhält.

Der Golfstrom transportiert normalerweise warmes Wasser richtung Europa und sorgt so für relativ milde Winter. Dieses Jahr ist der Golfstrom aber nach Grönland abgebogen, mit dem Effekt, dass es dort warm war, während Europa frieren musste. Spiegel Online erklärt in einem älteren Artikel, was den Golfstrom antreibt, und warum er durch den Klimawandel verebben könnte. Dass er dieses Jahr herumzickt, kann natürlich auch andere Ursachen haben – man sollte einen einzelnen Winter nicht überbewerten. Aber zu denken gibt es einem schon, zumal wenn man liest, dass er sich schon „zwischen 1957 und 2004 um etwa 30 Prozent verlangsamt“ hat.

Immerhin wird das Thema in der Blogosphaere aufgegriffen – heute schreibt zum Beispiel Blick Log darüber.

Topics: Wissenschaft

Comments

You must be logged in to post a comment.