Letzte Beiträge

Archiv


« | Main | »

Sand im Kopf

By Flo | Februar 15, 2009

Am liebsten würde ich gerade den Kopf in den Sand stecken. Zuerst schrumpft die deutsche Wirtschaft im 4.Quartal 2008 um 2.1%, was auf ein Jahr hochgerechnet einer Quote von 8,1% entspricht. Und bei diesen Zahlen ist der katastrophale Januar noch gar nicht berücksichtigt. Dazu häufen sich die Stimmen, die davor warnen, dass wir von Osteuropa ausgehend eine Kettenreaktion von Pleiten auch hier in Westeuropa bekommen könnten.

Zu allem Überfluss habe ich auch noch gerade „Der Schwarze Schwan“ von Nassim Taleb fertig gelesen. Das Buch erklärt schön anschaulich, warum es uns schwer fällt, Extremereignisse intuitiv zu erfassen, und warum die ganze Finanzmathematik Quatsch ist (das liegt daran, dass sie auf der fehlerhaften Annahme beruht, dass wirtschaftliche Ereignisse normalverteilt sind). Das passt natürlich wunderbar in die aktuelle Misere.

Hmm, eigentlich wollte ich zur Abwechslung mal wieder etwas Positives, Optimistisches oder zumindest etwas Lustiges schreiben. Aber es ist ja nicht aller Tage abend. Ich nehme mir jetzt jedenfalls meinen Terry Pratchett, Die Philosophen der Scheibenwelt, und hoffe dass das Buch genauso lustig ist, wie es sich anhört…

Topics: Allgemein, Wirtschaft

Comments

You must be logged in to post a comment.