Letzte Beiträge

Archiv


« | Main | »

Planet der Mathematik

By Flo | November 22, 2009

Wenn Ihr auch gerne von fremden Planeten träumt, könnten euch die Mandelbulb-Bilder interessieren. Beim Mandelbulb handelt es sich nicht um einen realen Planeten, sondern um einen mathematischen. Der Mandelbulb ist ein Objekt, das vollständig von einer recht simplen Formel beschrieben wird. Das Erstaunliche an diesem Objekt ist, dass man immer neue Details entdecken kann, je stärker man es vergrößert. Man nennt diese Art mathematischen Objekts ein Fraktal. Das bekannteste Fraktal und der Namenspate unseres neuen Planeten ist die Mandelbrot-Menge, die wegen Ihres Aussehens auch Apfelmännchen genannt wird.

Die Bilder zeigen nun verschiedene Ansichten von der vielfältigen Oberfläche des Mandelbulb-Planeten. Der Computer funktioniert dabei wie eine ferngesteuerte Kamera, mit der man den Planeten erforschen kann. Die bizarren Strukturen die man zu sehen bekommt, stammen alle aus der Mathematik der Formel. Erschaffen wir den Mandelbulb-Planeten, indem wir ihn mit dem Computer betrachten? Oder existiert er unabhängig von den Menschen und wir sind bloße Entdecker? Diese Frage beschäftigt seit jeher die Philosophen der Mathematik (natürlich anhand anderer Objekte, denn der Planet ist ja eine Neu-Entdeckung beziehungsweise -Schöpfung).

Topics: Wissenschaft

Comments

You must be logged in to post a comment.