Letzte Beiträge

Archiv


« | Main | »

Terror in Deutschland

By Flo | November 21, 2010

Die TAZ hat einen schönen Artikel von Ranga Yogeshwar (bekannt unter anderem aus der Sendung Quarks & Co) veröffentlicht. Darin erzählt Herr Yogeshwar wie er zufällig im gleichen Hotel übernachtet hat, in dem auch eine Innenministerkonferenz stattfand. Natürlich war das unter den gegeben Umständen kein reines Vergnügen, denn die Medien und die Politik versuchen gerade mal wieder, die Bevölkerung in Terrorpanik zu versetzen. Die ganzen Sicherheitsmaßnahmen hatten dann wohl die ganze Umgebung in Hamburg lahmgelegt. Wie Herr Yogeshwar richtig anmerkt, wäre es viel sicherer und mit weniger Belastung für die Bevölkerung verbunden gewesen, wenn die Konferenz irgendwo außerhalb stattgefunden hätte. Aber dann wäre natürlich der Show-Effekt dieser Inszenierung perdu gewesen.

Dass es bei all der Panik vor allem um die Inszenierung geht ist, zeigt auch Jeffrey Goldberg in einem Blogbeitrag über die amerikanischen Sicherheitsmaßnahmen. Außer dass die Sicherheitsmaßnahmen selbst nämlich die Bevölkerung terrorisieren, sind sie fast gänzlich wirkungslos, wie er in einem Selbstversuch nachweist. Mit von der Partie war übrigens Bruce Schneier, einer der bekanntesten Sicherheitsexperten weltweit, der beratend für das Buch Cryptonomicon war, das ich in meinem letzten Beitrag erwähnt habe. Die Welt ist klein.

Lasst euch jedenfalls bitte nicht von der Panik anstecken. Es geht hier höchstwahrscheinlich nur um Politik, nämlich um die Durchsetzung weiterer Maßnahmen, die den totalen Überwachungsstaat zementieren sollen. Natürlich kann einen realen Hintergrund niemand ausschließen. Aber wir sollten in uns fragen, warum 4160 Straßenverkehrstote in 2009 mit einem Achselzucken als Preis der Freiheit hingenommen werden („freie Fahrt für freie Bürger“ wird immer als Argument gegen jegliche Geschwindigkeitsbegrenzung auf deutschen Autobahnen herangezogen), während wir wegen exakt 0 Terrortoten im gleichen Zeitraum unsere gesamte Privatsphäre und die Werte unserer Demokratie auf dem Altar der Sicherheit opfern sollen.

Topics: Gesellschaft

Comments

You must be logged in to post a comment.